Projektbegleitende Arbeitskreise des Bundes und der Länder


Die fachliche Begleitung des Projekts "Netzwerk psychosoziale Notfallversorgung" erfolgt auf Bundes- und auf Länderebene durch Projektbegleitende Arbeitskreise.

Auf Bundesebene von Seiten des Auftraggebers wurde beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) der Projektbegleitende Arbeitskreis des Bundes eingerichtet. Die Treffen finden zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst statt.

Darüber hinaus wurden auf der Ebene der beiden Modellländer (Berlin und Sachsen-Anhalt) weitere Projektbegleitende Arbeitskreise gebildet, die sich in regelmäßigen Zeitabständen mehrmals jährlich treffen. Neben der regelmäßigen Information der Arbeitskreismitglieder über Zwischenergebnisse sowie der Möglichkeit laufende Arbeiten mitzugestalten, haben die Treffen das Ziel, Impulse für definierte Umsetzungsschritte in den Ländern zu geben und konkrete Entwicklungen zu begleiten sowie zu dokumentieren.

Sämtliche Treffen werden protokolliert und stehen auf dieser Website im Bereich "Dokumente" anonymisiert und inhaltlich aufbereitet als download bereit.

Über die Links kann eine Übersicht der Mitglieder der projektbegleitenden Arbeitskreise der Länder und deren Institutionen abgerufen werden.


Externe Links auf dieser Seite:

Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz (AKNZ)
Land Sachsen-Anhalt (LSA)
Land Berlin